cufix FAQ

FAQ

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu cufix® Flächenheizungssystemen.

cufix® Flächenheizungen - allgemeine Fragen

Flächenheizung: Kunststoff oder Kupfer?

Kupfer hat von allen technischen Gebrauchsmaterialien die beste Wärmeleitfähigkeit.

Die Alterungsbeständigkeit ist aus Erfahrung sehr hoch. Durch die absolute Diffusionsdichte werden Korrosionen und Verschlammung im Heizungssystem minimiert. cufix®  Flächenheizungssysteme sind daher sehr langlebig und wartungsarm. Eine Investition die sich auszahlt!

Welche Vorteile hat cufix?

cufix® plan ist ein vorgefertigtes System, schnell und einfach zu verlegen.

Es benötigt keine zusätzliche Befestigung am Boden. Die Al-Lamellen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und schnelle Aufheizzeit. Das Tichelmann-System ermöglicht eine großflächige Auslegung mit wenig Heizkreisen.

cufix® kann mit preiswerter, handelsüblicher Dämmung verlegt werden.

cufix® ist einzigartig und ideal für Gussasphalt geeignet.

Weiterführende Informationen Tichelmann-System (Wikipedia)

Wie werden die cufix Elemente verbunden?

Die einzelnen Elemente werden mit handelsüblichen Fittings verbunden. Zur schnelleren Montage steht ein Sortiment verschiedener Verbinder zur Verfügung. Der Heizungsbauer entscheidet über Löten oder Pressen.

Pressverbindungen sind möglich, das Löten ist und bleibt allerdings die sicherste Variante.

Bei Gussaspalt ist Hartlötung vorgeschrieben.

Welche Dimension hat das cufix Kupferrohr?

Das cufix® Rohr ist ein Sonderrohr für den Einsatz in Heizungsanlagen.

Der Durchmesser von 12 mm ist genormt, so dass handelsübliche Verbinder verwendet werden können. Die Verbindungsrohre zwischen Verteiler und System sind Normrohre von 15 und 18 mm Durchmesser.

Welche Mindest-Aufbauhöhe ist für cufix nötig?

Ca. 35-45 mm incl. Rohr, zzgl. erforderlicher Dämmung nach EnEV.

Aufbau nach DIN, geringere oder höhere Alternativen sind nach Abstimmung mit dem Estrichleger möglich.

Muss das cufix Rohr abgedeckt werden?

Unbedingt, mit handelsüblicher PE-Folie, 0,2 mm. Vorteil der Folien-Abdeckung ist die Einbettung des Systems mit ungehinderter Ausdehnung der Rohre. Dehnungsfugen und Sollbruchstellen können beliebig (d.h. unabhängig vom Verlauf der Rohre) angeordnet werden.

Keine Folienabdeckung bei Gussasphalt!

Ist jeder Oberbelag bei der cufix Fussbodenheizung möglich?

Der Belag muss für Fußbodenheizung geeignet sein. Schwimmende Verlegung (Parkett, Laminat) ist möglich, wobei geringere Wärmeübertragung berücksichtigt werden sollte.

Die Konstruktion muss durchgängig verbunden sein, nur dann ist der Energiefluss optimiert.

Kann man cufix auch als Wandheizung nutzen?

Natürlich, es gibt zwei Möglichkeiten:

Wieviel Material wird benötigt?

Das kommt auf das Projekt an. Nutzen Sie unseren hausinternen Planungs-Service, wir arbeiten das gerne für Sie aus.

Für Anfragen stehen wir Ihnen unter Telefon 02931 53004-0 zur Verfügung. Oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus: Kontaktformular cufix

Wo kann man cufix beziehen?

Ausschließlich über den Fach-Großhandel oder über Ihren Heizungsbauer.

Kontaktieren Sie uns, wir nennen Ihnen Ihre Ansprechpartner vor Ort.

Zum Kontaktformular

Warum sollte man eine Flächenheizung aus Kupfer wählen?

cufix® Fussbodenheizung ist aus Kupfer, dies hat die beste Wärmeleitfähigkeit, eine unbegrenzte Lebensdauer und ist 100% diffusionsdicht.

Ist es möglich, cufix Fussbodenheizung im Aussenbereich zu verlegen?

Ja, in Verbindung mit Gussasphalt können Aussenbereiche frostfrei gehalten werden.